eiko_icon Verkehrsunfall auf der S31

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 287
Einsatzort Details

S31 zwischen Forchtenstein und Mattersburhg
Datum 06.08.2017
Alarmierungszeit 15:16 Uhr
Alarmierungsart Pager
Einsatzleiter HBI Thomas Dienbauer
Mannschaftsstärke 10
eingesetzte Kräfte

Stadtfeuerwehr Mattersburg
Rettung
Polizei
Fahrzeugaufgebot   SRFA  ELF  WLF  Rettungswagen  Notarzt  Streifenwagen
Technischer Einsatz

Einsatzbericht

Am Nachmittag des 06.08.2017 wurde die Stadtfeuerwehr Mattersburg zu einem Verkehrsunfall auf die S31 zwischen Forchtenstein und Mattersburg alarmiert. Eine Lenkerin war mit ihrem Fahrzeug in Richtung Mattersburg auf der S31 unterwegs. Kurz nach der Abfahrt Forchtenstein kam sie mit ihrem PKW aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Straße ab überschlug sich in weiterer Folge und blieb im Straßengraben auf der Fahrerseite liegen. Die Lenkerin und das ebenfalls im Fahrzeug befindliche Kleinkind wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden vom Notarzt aus Eisenstadt erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Die Stadtfeuerwehr führte nach der polizeilichen Aufnahme die Fahrzeugbergung mittels Kran des SRFA und Wechselladefahrzeug durch und stellte den total zerstörten PKW auf einem gesicherten Parkplatz ab.
Die Stadtfeuerwehr Mattersburg war mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann im Einsatz. Wir bedanken uns bei der Polizei und beim Roten Kreuz für die reibungslose Zusammenarbeit.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
   

LSZ - Info

   
   
© 2016 - Stadtfeuerwehr Mattersburg